Emma spielt Fußball

Ein „Hallo“ an alle Fußballfans (und die, die es werden wollen).

Ihr wisst ja, dass ich in diesem Blog das aufschreibe, was ich so verarbeitet habe.

In der letzten Woche drehte sich in meiner nahen Umgebung alles um das Thema Fußball. Die wichtigen Fragen waren, wer wird englischer Meister, wer gewinnt den DFB Pokal, bleibt Hertha in der ersten Liga? Unglaublich, was da so abgeht…

Auch bei Emma auf dem Hühnerhof in Süselbü war das Thema Nummer 1. Heiße Diskussionen starteten und plötzlich stand es fest: Emma und ihre Freunde wollten gegen den Hühnerhof des Nachbarortes Glasaubül ein Spielchen wagen.

Gesagt, Getan! Emma, Lotti, René der Hahn und andere starteten mit Aufwärmübungen, rannten um den Stall, pickten um die Wette kleine Körner auf… usw. Von Scheuchi, der Vogelscheuche, bekamen sie die Trikots genäht (natürlich irgendwas mit Pink) und Rudi der Rabe holte (stibitzte) vom Bauernsohn den Fußball. Nun konnte es losgehen.

Am Dienstag war es soweit. Alle trafen sich auf der großen Wiese zwischen den Orten. Die, die nicht mitspielten, standen am Rand und jubelten, schwenkten Fahnen und krähten was das Zeug hält.

Am Ende siegte Emmas und Lottis Mannschaft, nach heißen Duellen im Sand, mit 2:1.

Ich brauche euch nicht zu sagen, dass der ganze Hof völlig aus dem Häuschen war. Zum Glück konnte ich noch ein Foto von Emma machen, wie sie zum 2:1 Siegtreffer flitzt:

Emma spielt Fußball

Natürlich findet ihr das Bild auch wieder in der Galerie.
Und nun wünsche ich euch allen einen wunderbaren Feiertag (Herren-/Vatertag) – genießt die kleine Auszeit. Ich denke über weitere „Hühnergeschichten“ nach… Ach so, ein weiters Bild fand auch den Weg in die Galerie – hier schon mal eine kleine Vorschau:

Liebe und Blumen

Macht’s gut
Eure Happy Queen

Klick im Bild auf den Pfeil, damit die Happy-Queen die Geschichte vorliest
close
Happy Queen

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Veröffentlicht in Emma das Huhn, Hühner.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.