Emma und die Feiertage

Nun sind die Feiertage für uns schon gefühlt eine Ewigkeit vorbei. Irgendwie schade, oder? Alle sitzen wieder an ihren Schreibtischen oder gehen ihrer sonstigen Beschäftigung nach. Auch die Happy-Queen bereitet sich auf das Jahr vor…

Aber kommen wir zu Emma. Zu diesem Fest war sie ja das erste Mal nicht allein – naja, sie ist ja nie so ganz allein… Da sind immer noch ihre vielen Hühnerkolleginnen und die anderen Tiere des Hühnerhofs in Süselbü. Nicht zu vergessen, ihre beste Freundin Lotti.

Aber dieses Mal war es mehr, mehr Zweisamkeit für unsere Ladies. Sie sind ja nun seit einiger Zeit mit den Hähnen des Hofes liiert…

Während der Vorbereitungen auf die Feiertage veranstaltete Bauer Piepenbrink einen kleinen Weihnachtsmarkt auf seinen Hof. Es gab viel Selbstgemachtes. So z.B. wollene Socken von Charly Schaf, frische Kekse, Milch, Eier, Brot, gebrannte Mandeln, Kerzen, Gestecke u.s.w.

Selbstverständlich gab es auch Glühsaft (und für die erwachsenen Menschen Glühwein), Eierpunsch und andere leckere Getränke für unsere Freunde. Es war ein wirklich schöner Markt.

Emma und Lotti schlenderten immer hin und her und hin und her. Dann umkreisten sie den Stand mit dem Eierpunsch und begannen zu kosten… mmmmmhhh, lecker!!!
Nur, es war ein klein wenig Rum im Punsch. Emma und Lotti wurde erst ganz warm und dann ganz weich in den Knien. Ach du meine Güte, die beiden hatten einen Schwipps.

Emmas Augen wurden ganz schwer und sie verabschiedete sich schnell, um sich auf ihren Lieblingssessel zu legen. Kaum lag sie da, fielen ihr auch schon die Augen zu.

Emma und der Eierpunch 🍹

Ich war natürlich auch auf dem Weihnachtsmarkt und sah, wie sie verschwand. Grinsend ging ich hinterher und konnte noch schnell ein Bild von ihr machen. Ach ja, unsere kleine Emma.

Über die Weihnachtstage geschah nicht so viel. Die Tiere versammelten sich unter dem Weihnachtsbaum und sangen zur Musik der Band “Die wilden Hühner”. Diese hatten extra wunderschöne Weihnachtslieder einstudiert. Es war so romantisch und richtig feierlich.

Bis Silvester wurde der Hof wieder aufgeräumt. Die Ställe mussten ausgemistet werden, es wurde gefegt und gewischt. Ja, Bauer Piepenbrink wollte strahlend ins neue Jahr rutschen.

Und dann war es endlich soweit. Es gab eine Party, mit allem was dazugehört – außer Rum. Den gab es nicht. Da Emma noch einen ganzen Tag, nach ihrem Ausrutscher, unter Kopfschmerzen litt, wollte sie ohnehin von diesem Gebräu Abstand halten – gut so!!!

Na jedenfalls wurde getanzt, es gab lustige Partyspiele und alle hatten so richtig Spaß.
Der Bürgermeister von Süselbü richtete diesmal ein zentrales Feuerwerk für den ganzen Ort aus. Und was für eins… seht nur:

Silvester über Süselbü

Es knallte und zischte und leuchtete überall. Bunte Farblichter am Himmel, die den ganzen Ort hell erleuchten ließen. Da war es, das neue Jahr. So etwas Schönes hatte ich noch nie gesehen.

Nachdem sich die Pärchen liebevoll umarmt und ein wenig geschnäbelt hatten, saßen Emma und Lotti gemeinsam mit ihren Hähnen, eng aneinander gekuschelt und in sicherer Entfernung, beim Hühnerhaus. Sie bestaunten dieses Himmelsleuchten und schmiedeten Pläne für die Zukunft.

Emma und das Feuerwerk 🎆

Es wurde spät in Süselbü und als ich unter meine Decke krabbelte, ging bereits die Sonne auf.

Ein Jahr voller Erfahrungen und Ereignisse, die nicht immer schön waren, liegt nun hinter uns. Jetzt haben wir die Chance frisch und mit positiven Gedanken in ein ganz neues, junges Jahr zu starten. Was uns erwartet können wir nicht mit Gewissheit sagen. Aber, wenn wir uns alle Mühe geben, kann es ein ganz besonders schönes, erfolgreiches Jahr werden.

Bleibt gesund und bis ganz bald
Eure Happy-Queen

Klick im Bild auf den Pfeil, damit die Happy-Queen die Geschichte vorliest
close
Happy Queen

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Veröffentlicht in Emma das Huhn, Lotti Huhn, René Hahn, Emma Huhn, August Hahn, Schnurli Wurm, Weihnachten, Bauer Piepenbrink, Süselbü, Silvester.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.